We made a trip first to the Wirchensee then went to visit Beeskow. The Wirchensee lies in the Schlaubetal a region in the Oder-Spree district, in Brandenburg.

Wirchensee

The Schlaubetal (could be translated as the Valley of the river Schlaube) is an area that is marked by a lot of lakes that are connected. The Valley resulted from a tunnel valley during the Ice Age. Left over dead-ice from the glacier created the lakes by melting at the end of the Ice Age. It is an amazing landscape (highly undervalued imho) which invites you to explore the forest and lakeside along hiking trails. Here and there you will see a quiet village, old mills or simply pure nature.

So, we walked quite a bit around the Wirchensee, our first stop. The Wirchensee is a big lake that lies in the course of the river Schlaube. Directly at the lakeside is a very lovely hotel, where the food is exquisite. The hotel started as a private wellness and therapy centre, and then it was used by the Akademnie der Künste (Academy of Arts) during the GDR and later by the Council of Ministers as a utility service. http://www.wirtschaftsmagazin-ostbrandenburg.de/html/972-Gute_Aussichten_an_der_Quelle_zur_Schlaube

 Beeskow

After our hiking trip through this part of the Schlaubetal we went for an ice cream to Beeskow. There we visited Burg Beeskow, the Marienkirche and walked along the city wall while I acted as the tour guide for my friends, who are not from this area.

Just outside the city wall one passes an old red brick building, the Rouanet Gymnasium (secondary school). It was built in 1899 and used by the second unit of the Garde-Feldartillerie-Regiment (guards of the field artillery regiment) of the Prussian Army. After WWII soldiers of the Red Army used it for housing. After the fall of the Berlin wall it was decided to use it as a school building. http://www.rouanet-gymnasium-beeskow.de

The school was named after Jean Pierre Barthélemy Rouanet, a French and German soldier, a teacher, senator in Beeskow and a writer. He died in Beeskow after living a very interesting life. What I didn’t know before and find quite interesting is that his descendant Emilie Rouanet-Kummer was later the wife of Theodor Fontane, a very important figure of our region.

 

Some more information about Beeskow can be found in my former post: http://nl-art.net/beeskow-2009/

————————————————-
Unser Ausflug führte uns vom Wirchensee nach Beeskow. Der Wirchensee liegt im Schlaubetal im Landkreis Oder-Spree.

Wirchensee

Das Schlaubetal ist bekannt für seine vielen Seen, die miteinander verbunden sind. Das Schlaubetal entstand aus einer Schmelzwasserrinne während der Eiszeit. Zurückbleibende Toteisblöcke des Geltschers erschufen durch ihr Ausschmelzen die Seen. Meiner Ansicht nach ist es eine wunderschöne Landschaft welche einen einlädt die Seen und die Wälder zu erkunden. Hier und da kann man ruhige Dörfer, alte Mühlen oder einfach die reine Natur entdecken.

Wir wanderten entlang des Wirchensees, ein großer See ist durch den die Schlaube fließt. Direkt am See liegt ein hübsches Hotel mit ausgezeichneten Essen. Das Hotel war früher ein privates Kurhaus, wurde zu DDR Zeiten von der Akademie der Künste benutzt und später als Versorgungseinrichtung des Ministerrats.

Beeskow

Nach unserer Wanderung durch das Schlaubetal fuhren wir auf ein Eis nach Beesow. Dort besuchten wir die Burg Beeskow, die Marienkirche und gingen an der Stadtmauer entlang. Währenddessen gab ich den Tour Guide für Freunde, die nicht aus der Gegend kamen.

Gleich außerhalb der Stadtmauer kommt man an einem großen roten Backsteingebäude vorbei, dem Rouanet Gymnasium. Es wurde 1899 gebaut und von der zweiten Einheit der Garde- Feldartillerie-Regiment benutzt. Nach dem zweiten Weltkrieg ließ die Roten Armee ihre Soldaten dort wohnen. Nach dem Fall der Berliner Mauer hat man sich dazu entschieden es als Schulgebäude zu nutzen.

Die Schule wurde nach Jean Pierre Barthélemy Rouanet, einen französischen sowie deutschen Soldaten, Lehrer, Senator in Beeskow und Schriftsteller benannt. Er lebte ein äußerst interessantes Leben und starb in Beeskow. Was ich vorher nicht wusste aber sehr interessant finde ist, dass seine Nachfahrin Emilie Rouanet-Kummer die spätere Ehefrau Theodor Fontantes wurde, einer sehr wichtigen Persönlichkeit für unsere Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website