We went hiking in the Harz with friends last weekend. It was more an adventurous hike then a leisurely walk. It was raining the whole morning and afternoon and some of the pathways were slightly muddy and were more like little brooks. Even though the constant rain was annoying we had a lot of fun. At the end of the day our hiking clothes were soaked through as were our shoes. After changing into dry clothes, we had a barbecue and a splendid evening with wine and music.

We walked up the Achtermann and back to Torfhaus. It was very windy on top of the Achtermann so that we had to be very careful where we stepped. All in all we walked only 10 km, but due to  slippery pathways it was more than enought that day. By the way the red water comes from the turf. The contrast between the lush green of the grass and the red water was quite lovely.

 


Letztes Wochenende sind wir mit Freunden im Harz wandern gewesen. Es war eher ein abenteuerliches Klettern als ein eintspannter Spaziergang. Es regnete den ganzen Morgen und den Nachmittag durch. Einige Wege waren dadurch leicht moddrig und entsprachen eher kleinen Rinnsalen. Auch wenn der andauernde Regen sehr nervig war hatten wir sehr viel Spaß. Am Ende des Tages waren unsere Wandersachen und Schuhe komplett durch. Aber nachdem wir in trockene Sachen geschlüpft sind und der Grill in Gang war hatten wir einen tollen Abend mit Wein und Musik.

Wir sind zum Achtermann hoch und dann zurück nach Torfhaus gewandert. Auf dem Achtermann war es so windig, dass man sehr vorsichtig sein musste. Insgesamt waren es nur 10 km, aber durch die rutschigen Wege hat das auch gereicht. Übrigens kommt die rote Färbung vom Wasser durch den Torf. Der Kontrast des üppigen Grüns mit dem roten Wasser war sehr hübsch.

 

Way to the Achtermann – Auf dem Weg zum Achtermann

Achtermann

Fairy Tale Way – Märchenweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website